Jahreskreisfeste

deine Naturverbindung

Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern. Wieder Atem holen lernen, das ist es.
                                                                             Christian Morgenstern

Der Jahreskreis der Naturverbindung ist ein Jahrtausende altes Konzept, um sich mit den natürlichen Rhythmen und Zyklen der Natur zu verbinden. Schon unsere Vorfahren lebten viele Jahrhunderte in diesem Kreislauf und richteten ihr Leben darauf aus. In unserer "modernen" Zeit geht diese Naturverbindung im hektischen Alltag oft unter. Umso wichtiger ist es, sich als Frau, als Mutter oder als Großmutter regelmäßig kleine Auszeiten zu nehmen und Dankbarkeit zu spüren.

Möchtest auch du mehr im Einklang mit der Natur und im Rhythmus der Jahreszeiten leben?

Dann lass uns doch gemeinsam den Jahreslauf erleben und daraus mehr Kraft für die Herausforderungen des Lebens schöpfen!


Hier kannst du einige interessante Dinge zum Jahreskreis der Naturverbindung nachlesen:


Im Jahreskreis der Naturverbindung werden acht Hauptfeste oder Feiertage gefeiert, die den Übergang der Jahreszeiten markieren. Diese sind:

  1. Imbolc: Ein Fest, das den Beginn des Vorfrühlings und die Vorbereitung auf das kommende Wachstum feiert. Es ist das Fest des Lichtes.

  2. Frühjahrs-Tag-Nacht-Gleiche: Auch bekannt als Ostara oder Frühlingsäquinox, markiert den Beginn des Frühlings, wenn Tag und Nacht gleich lang sind.

  3. Beltane: Ein Fest, das den Höhepunkt des Frühlings und den Beginn des Sommers feiert. Es wird oft mit Feuern und Fruchtbarkeitsritualen verbunden.

  4. Sommersonnenwende: Auch bekannt als Litha, bezeichnet den längsten Tag des Jahres und den offiziellen Beginn des Sommers.

  5. Schnitterinnenfest: Oder Lugnasad, ein Erntefest, das den Beginn der Erntezeit und den Höhepunkt des Sommers feiert.

  6. Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche: Auch bekannt als Mabon, markiert den offiziellen Beginn des Herbstes, wenn Tag und Nacht wieder gleich lang sind.

  7. Samhain: Ein Fest, das den Beginn des Winters und das Ende des Erntejahres feiert. Es wird oft als Zeit der Ahnenverehrung und des Gedenkens an die Verstorbenen betrachtet.

  8. Wintersonnenwende: Auch bekannt als Jul, markiert den kürzesten Tag des Jahres und den offiziellen Beginn des Winters.

Wenn du dich angesprochen fühlst, dann lass uns doch gemeinsam den Jahreskreis erleben! Ich freue mich auf dich!

Jedes Treffen gibt dir zuerst ca. 2 Stunden Achtsamkeit, Gesundheit und Entspannung in der Natur (bei jedem Wetter rund ums Jahr). Anschließend erlebst du mit gleichgesinnten Frauen je nach Jahreszeit eine kreative oder kulinarische Entdeckungsreise.

Das erwartet dich:

 22.03.2024 von 16 - ca. 20 Uhr: Ostara (Frühjahrs-Tag- und - Nachtgleiche)

  • ca. 2-stündiger Spaziergang mit Wildkräuter-Führung und Achtsamkeitsübungen 
  • aus den gesammelten Kräutern stellt jede Teilnehmerin ihr eigenes Kräutersalz für die Salzmühle her

 30.04.2023 von 16 - ca. 22 Uhr: Walpurgis (Beltane)

  • ca. 2-stündiger Spaziergang mit Meditation und Wellness
  • wir sitzen gemeinsam am Lagerfeuer und genießen wilde Köstlichkeiten

21.06.2024 von 16- ca. 20 Uhr: Sommer-Sonnenwende (Johanni)

  • ca. 2-stündiger Spaziergang mit Wildkräuter-Führung und Achtsamkeitsübungen
  • wir setzen ein Johanniskrautrotöl an, das jede Teilnehmerin mit nach Hause nehmen kann
  • jede Teilnehmerin stellt sich ihre natürliche Mückenstichsalbe für die Sommerzeit her

02.08.2024 von 16 - ca. 20 Uhr: Schnitterinnenfest (Lugnasad)

  • ca. 2-stündiger Spaziergang mit Wellness und Achtsamkeitsübungen
  • wir genießen die letzten hellen Abende, bevor es wieder dunkler wird
  • jede Teilnehmerin stellt ihr eigenes Räucherbündel her

20.09.2024 von 17 - ca. 21:00 Uhr: Herbst-Tag-und Nachtgleiche

  • ca. 2-stündiger Spaziergang mit Wellness und Achtsamkeitsübungen
  • jede Teilnehmerin stellt sich einen Lippenbalsam für den bevorstehenden Herbst her

31.10.2024 von 11 - ca. 15 Uhr: Samhain

  • ca. 2-stündiger Spaziergang mit  Bewegung zum Warmwerden und Achtsamkeitsübungen, Landart
  • Einführung in die Räucherkunde

19.12.2024 von 16 - ca. 20 Uhr: Wintersonnenwende (Jul)

  • ca. 1- stündiger Spaziergang
  • Auszeit vom "Weihnachtsstress", Rückschau aufs vergangene Jahr, Hoffnung, Einstimmung auf die Raunächte, gemeinsamer Jahresausklang
  • Teelichte aus Bienenwachs herstellen

31.01.2025 von 16- ca. 20 Uhr: Imbolc (Mondfest)

  • ca. 2-stündiger Spaziergang mit Bewegung zum Warmwerden und Achtsamkeitsübungen
  • jede Teilnehmerin kann sich Ihr individuelles Schmuckstück aus Birkenrinde herstellen.


! was du noch wissen solltest:

  • Das Angebot richtet sich ausschließlich an Frauen egal welchen Alters, Herkunft, Sprache und Religion.
  • Die Jahreskreistreffen haben keinen religiösen Hintergrund.
  • Du kannst einzelne Termine buchen oder den gesamten Jahreskreis (Details siehe unten)
  • Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Veranstalterin übernimmt keine Haftung für körperliche Verletzungen, insbesondere bei Bewegungen in unebenen Gelände.
  • Bei unseren Aufenthalten in der Natur respektieren wir den Lebensraum der dort heimischen Arten.
  • Unsere Treffen dienen auch dem Austausch von Gedanken und Gefühlen. Die Gruppe soll ein geschützter Raum sein, in dem Emotionen zugelassen werden können und gegenseitige Wertschätzung hohe Priorität hat.
  • Die Gruppengröße ist auf maximal 8 Frauen beschränkt.
  • Du bekommst zu jeder kulinarischen oder kreativen Aktivität eine schriftliche Anleitung/ Rezept ausgehändigt.
  • Ein paar Tage vor jedem Treffen schicke ich dir (wenn du es wünscht) eine E-Mail mit Impulsen zur jeweiligen Jahreszeit und Informationen zum bevorstehenden Jahreskreisfest


Preis pro Termin bei Einzelbuchung: 50,00 €

Preis pro Termin bei Einzelbuchung, wenn ihr euch zu zweit anmeldet: je 45,00 €

Preis für den gesamten Jahreskreis (8 Treffen, Einstieg ist jederzeit möglich) : 350,00 € (entspricht einer Ersparnis von 50,00 €)

Das Kleingedruckte:

Es entstehen keine weiteren Kosten für Materialien, Getränke und Rezepte. 

Bei Abmeldungen (per Telefon oder E-Mail) bis 2 Wochen vor dem nächsten Termin, bekommst du die Hälfte der Teilnahmegebühr für den abgesagten Termin erstattet. Bei Absage zu einem späteren Zeitpunkt wird keine Teilnahmegebühr erstattet. Grund hierfür ist, dass ich den freigewordenen Platz dann nicht mehr besetzt bekomme. 

Sofern eine Warteliste bestehen sollte, ist eine Erstattung der Teilnahmegebühr selbstverständlich in jedem Fall möglich.       


Hast du noch Fragen? Du möchtest dich anmelden? ich freue mich auf deine Nachricht!